300.000 Euro Nothilfen

Posted on

Für Tierretter und Tierschützer in Flutgebieten Über 300.000 Euro konnte der Deutsche Tierschutzbund bis heute für 43 Tierschutz- und Tierrettungsorganisationen bereitstellen, die für die Flutopfer und ihre Tiere in den

  • Share

Drohendes EU-Antibiotikaverbot

Posted on

Tierschutzbund unterstützt Kampagne des Bundesverbands Praktizierender Tierärzte Der Deutsche Tierschutzbund begrüßt und unterstützt die Initiative des Bundesverbands Praktizierender Tierärzte (bpt), der eine Unterschriftenkampagne gegen ein EU-weites Anwendungsverbot bestimmter Antibiotika im

  • Share

Animal Hoarding

Posted on

Deutscher Tierschutzbund veröffentlicht Auswertung – Tiersammelsucht bleibt Problem Das krankhafte Sammeln von Tieren hat auch 2020 für erhebliches Tierleid gesorgt und die Tierheime gefordert. Das zeigt eine jetzt veröffentlichte Auswertung

  • Share

Erschreckende Halbjahres-Bilanz

Posted on
Die kleine Havaneserhündin „Yellow“, die Mitte April aus Rumänien geschmuggelt wurde, verstarb trotz mühevoller Pflege in einem Tierheim. Copyright: Deutscher Tierschutzbund, Landesverband Bayern e.V.

illegaler Welpenhandel 2021 bricht schon jetzt traurigen Rekord Bereits im ersten Halbjahr 2021 hat der illegale Welpenhandel einen traurigen Rekord gebrochen, wie eine Auswertung des Deutschen Tierschutzbundes zeigt: In bislang

  • Share

222.281 Hunde auf Internetplattform

Posted on

Innerhalb der ersten sechs Monaten 2021 | „Goldgräber-Stimmung bei der Welpen-Mafia“ Stuttgart, 1. Juli 2021 – Tiere zur Ware abgewertet: Jeden Monat werden auf den fünf größten Online-Verkaufsplattformen in Deutschland durchschnittlich rund 37.000 Hundeannoncen geschaltet.

  • Share

Abgabe von „Corona-Tieren“

Posted on

Tierheime füllen sich Die von Tierschützern befürchtete Abgabewelle von „Corona-Tieren“ zeichnet sich langsam ab: Immer mehr Tierheime nehmen Tiere auf, die während der Pandemie unüberlegt im Internet, beim Züchter oder

  • Share

Wir wollen einen Hund!

Posted on

Wer sich ein Tier in den Haushalt holt, sollte nicht spontan, sondern wohl überlegt entscheiden Kurzarbeit, Homeoffi ce, fehlende Freizeitaktivitäten und weniger soziale Kontakte – in diesem Umfeld wird bei

  • Share