Jahreskalender

Posted on

Der DIN A3 Kalender entstand in einer Kooperation von André Adomeit (Fotografie) mit Sabine Schnapp (Hundetrainerin). Der beidseitig bedruckte Kalender ist zum einen als reiner Fotokalender, zum anderen als beschreibbarer Planer zu nutzen.

Planbar

Die “Planer” Seite, obwohl der Platz zum notieren eigener Termine oder Erinnerungen sehr knapp bemessen (ca. 1/5 der Seite), ist mein persönlicher Favorit.
Hier finden sich neben der Möglichkeit eigene Notizen zu vermerken, ein kleines Kalendarium und jeweils passend zum Monat Tipps und Hinweise für Hundehalter.
Gelungen finde ich u.a. den Hinweis im Monat April, denn bei der Bepflanzung des Gartens muss darauf geachtet werden, dass nicht aus Versehen für Hunde giftige Pflanzen darunter befinden, oder das Septemberblatt mit den Hinweisen auf gegenseitige Rücksichtnahme.
Auch das Oktoberblatt ist mit seinen Tipps zum Backen von Hundekesen und den Einsatz eines Schnüffelteppichs positiv hervorzuheben.

Monatsbild April (c) André Adomeit / Sabine Schnapp

Nicht so gelungen finde ich das Blatt für Juni: Retriever Rassen. Nichts gegen die Rasse, aber hier hätte ich mir vielmehr einen Tipp zum Verreisen/Urlaub mit dem Hund gewünscht.
Und bei dem Kalenderblatt für den Monat März hätte ich mir natürlich gewünscht, dass das Thema Halsung im direkten Vergleich mit dem Führen eines Hundes an einem Geschirr vorgestellt wird.
Auch sollte beim Kalender für das Jahr 2023 unbedingt darauf geachtet werden, dass das “Notizfeld” prinzipiell auf weißem Hintergrund gedruckt wird. Sonst lassen sich die einzelnen Felder für die Notizen und auch die geschriebenen Notizen nicht mehr erkennen (u.a.: Monat März).

Dennoch: Die Idee dahinter finde ich ganz nett und auch, dass auf einem separatem Blatt die “Akteure” zwar nicht mit Namen aber mit Rasse Bezeichnung aufgeführt werden, ist eine schöne Sache.
Allerdings sind wohl nicht alle Hunde der einzelnen Monate aufgeführt…

Bildsprache

Der Kalender zeigt Hunde in unterschiedlichen Situationen, welche fotografisch festgehalten werden.
Viele Aufnahmen sind mir persönlich zu dunkel oder leicht unscharf, aber: “Über Geschmack lässt sich nicht streiten” und schwarze Hund oder Hund in Bewegung bei vielleicht nicht optimalen Lichtverhältnissen korrekt abzulichten ist natürlich immer eine Herausforderung.

Monatsbild Juni (c) André Adomeit

Gesamteindruck

Der DIN A3 Kalender ist leider etwas “wabbelig”.
Dies ist sicher zum einem der fehlenden Hintergrundpappe, welche Stabilität bietet und dem relativ dünnen Papier für die Kalenderblätter geschuldet.
Der Preis von 25,- EU/Stück zzgl. Versandkosten ist daher meines Erachtens doch etwas hoch gegriffen.
Da ein Teil des Erlöses für einen Gandenhof gespendet werden soll fällt der Preis hier allerdings nicht so arg ins Gewicht, denn wenn eine Unterstützung für den Tierschutz stattfindet, muss natürlich auch etwas “hängen bleiben”, dass gespendet werden kann.
Diese Spende kommt übrigens der Tierschutzorganisation Gnadenhof Friedland e.V. in Büren https://gnadenhof-friedland-ev.de zugute.

Zu guter Letzt

Der Kalender ist unter dem Link https://agfaboy.com/artgerecht_kalender2022/ zum Preis von 25 € (zzgl. Versandkosten) erhältlich.