Wie Hund sich bettet….

Posted on

Martina Flocken, Hundephysiotherapeutin, verrät uns, wieso ein gutes Hundebett nicht nur für gesunden Schlaf, sondern auch für ein “rund um Wohlgefühl” so wichtig ist.

„Mit dem Einzug meiner Snowy, die unter verschiedenen Gelenkerkrankungen leidet, habe ich sehr intensiv damit begonnen, mich mit dem Thema „ orthopädisches Hundebett“ auseinanderzusetzen.
Durch meine Erfahrung als Hundephysiotherapeutin ist mir bewusst, wie wichtig der richtige Schlafplatz ist. Bereits seit Mitte 2010 dreht sich in meinem Leben alles um die Bewegung und Gesundheit des Hundes.
Es zeigt sich immer wieder, wie eng das Zusammenspiel zwischen Ruhe und Bewegung ist. Es tut ihnen einfach gut, angenehm gebettet zu liegen.

Bei Snowy habe ich immer wieder sehr genau beobachtet, dass sie sich viel besser bewegt und auch leichter aufsteht, wenn sie gut „gebettet“ war.
Musste sie mit ihren kaputten Gelenken unterwegs z.B. mal etwas unkomfortabler liegen, so machte ihr das große Mühe und sie war total steifbeinig. Und auch unser gesundes Hundemädchen Tessa kuschelt sich am Liebsten zu Snowy ins Ortho-Bett.

Eigentlich geht es uns Menschen nicht anders: Wenn wir auf einer guten Matratze schlafen, sind wir ausgeruht und schmerzfrei. Liegen wir falsch, tut uns jeder Knochen weh – selbst wenn wir keine Gelenkprobleme haben.

Die Möglichkeit, die sich Ende 2017 ergab, ein orthopädisches Hundebett vom ersten bis zum letzten Schritt selbst zu gestalten und zu entwickeln – aus der Sicht eines Physiotherapeuten – das hat mich begeistert. Daraus entstanden sind die Doggyfit orthopädischen Hundebetten. Bei der Matratze war es mir z.B. besonders wichtig, dass ausschließlich hochwertiger Memory Foam in Kombination mit einer Schicht Schaumstoff verwendet wird – im richtigen Verhältnis zueinander. So entfaltet der Memory Foam erst seine ganze Wirkung.

Daneben ist es mir auch wichtig, dass die verwendeten Stoffe robust und pflegeleicht sind. Denn auch wenn Tessa und Snowy kurzfellig sind, weiß ich zu gut, was sie gerne mal von draußen mit reinschleppen.  Besonders bei Snowy sind die Pfoten gern erdig vom Buddeln. Neben klassischen Materialien wie Kunstleder haben wir uns auch für einen innovativen Easy Clean Webstoff entschieden – einer meiner Lieblingsstoffe und das Bett wurde nach Tessa benannt – und einem sehr samtig-weichen Velours mit einer tollen Prägung – dieses Modell wurde nach Snowy benannt. Für mich war die Entwicklung der orthopädischen Betten eine Herzenssache und Tessa & Snowy finden sich darin auch wieder. Hundebetten nach ihnen zu benennen, war für mich daher unverzichtbar. Beigefügt habe ich euch auch einige Bilder von den Hundebetten, vorgeführt natürlich von Tessa und Snowy auf ihre ganz eigene Art.“

Wenn auch du die Doggyfit Hundebetten kennenlernen möchtest, findest du hier die aktuelle Auswahl: www.doggy-fit.com