Alles schon probiert | Ulmer Verlag

Posted on

Es gibt unzählige Philosophien und Methoden zur Hundeerziehung – trotzdem haben Hundehalter heute scheinbar mehr Probleme als jemals zuvor. Thomas Riepe beschreibt in seinem Buch, was als Normal- und was als „Problemverhalten“ unserer Vierbeiner angesehen werden kann und wie Hundehalter lernen können, damit umzugehen, wenn kein Training der Welt bislang „ihr“ Hundeproblem beseitigen konnte. Ein wohltuendes Plädoyer für einen entspannteren Umgang mit Hundeproblemen: Genießen Sie das Leben mit Ihrem Hund – auch wenn er vielleicht nicht „perfekt“ ist!

Unser Fazit
Haben Sie “Probleme” mit Ihrem Hund?
Haben Sie schon “alles was es gibt” ausprobiert, um diesen “Problemen” Herr zu werden?
Bisher hat nichts funktioniert?
Dann sollten Sie vielleicht einfach mal den Blickwinkel wechseln.
Denn die Frage ist nicht: Was ist ein Problem. Vielmehr sollte die Frage lauten: Was ist ein Problem für Sie?
Das Buch von Thomas Riepe zeigt Wege aus der “Wir wollten das wegtrainieren” Falle hin zu einer Akzeptanz hundetypischen Verhaltens.
Anschaulich und gut verständlich werden Wege zu einem entspannten Leben mit Hund aufgezeigt.
Mein Hund ist nicht perfekt, aber das bin ich auch nicht“: Wenn Hund und Halter sich gegenseitig akzeptieren, dann ist schon ein riesiger Schritt in die richtige Richtung getan.

Angaben zum Titel:

Autor: Thomas Riepe
Alles schon probiert. Hunde weniger trainieren und mehr akzeptieren.
Verlag: Ulmer
2018. 112 S., 50 sw-Zeichnungen, kart.
ISBN 978-3-8186-0068-6.
Preis: € 14,90

Hier geht´s direkt zum Buchshop